Übersicht

Wellingdorf

Halbstundentakt auf der Schwentinelinie

Seit vergangenem Jahr pendelt die Schwentinefähre F2 im Halbstundentakt zwischen Reventlou, der FH und Geomar. Diese Verbesserung wird von vielen Menschen auf beiden Seiten der Förde gut angenommen.

Kulturareale als Impulsgeber für die Stadtteilentwicklung stärken

Zur Stärkung der Kooperation der Kultureinrichtungen in den Kulturarealen Dietrichsdorf/Wellingdorf, Gaarden, Mettenhof, Marinequartier/Holtenau, Friedrichsort/Schilksee werden im Kulturamt drei zusätzliche Stellen angesiedelt. Dafür sind 182.000 Euro für 2019 und die Folgejahre (bis einschließlich 2022) bereit zu stellen. Das zusätzliche Personal soll…

Seriöse Lösungen gegen Leerstände

Wir müssen gegen die Leerstände in einigen Stadtteilen weiter vorgehen. Dass es dabei keine einfachen Lösungen gibt, wissen die engagierten Mitglieder der Ortsbeiräte, die sich auch seit Jahren mit dem Problem schwindender Einkaufsmöglichkeiten befassen, nur zu gut. Der Vorschlag, Geschäftsimmobilien durch die Stadt anmieten zu lassen, droht nur Spekulanten in die Hände zu spielen und Einzelhandelsstandorte weiter zu schwächen.

Erfolgreiche Bilanz beim Breitensport

Die Verwaltung hat dem Ausschuss für Schule und Sport zur Sitzung am 14. Juni eine Übersicht über durchgeführte und geplante Sanierungsmaßnahmen an Außensportanlagen vorgelegt. Im Jahr 2013 hat die damalige Kooperation auf unsere Initiative mit Unterstützung des SSW im Haushalt ein Sanierungsprogramm für Sportstätten in Höhe von 400.000 Euro jährlich verankert. Damit sind seitdem verlässlich Jahr für Jahr Breitensportanlagen in ganz Kiel instand gesetzt worden.

Einzelhandelskonzept

Die Beschlussvorlage wird wie folgt ergänzt: Die Verwaltung wird aufgefordert, die im Januar 2011 von der Ratsversammlung beschlossenen Fortschreibung bzw. Neuaufstellung des Gesamtstädtischen Einzelhandelskonzepts Kiel (GEKK) einzuleiten und der Ratsversammlung bis zum September 2017 eine Beschlussvorlage darüber vorzulegen. Das Gesamtstädtische…

Glückwunsch, Peter Kokocinski!

Am vergangenen Sonntag hat unser Ratsherr Peter A. Kokocinski die Stichwahl zum Bürgermeister der Gemeinde Schönberg gewonnen. Wir gratulieren Peter Kokocinski dazu herzlich. Schönberg gewinnt mit ihm einen engagierten und fachkundigen Kommunalpolitiker, der mit vollem Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger vor Ort streiten wird. Wir sind bereit, mit ihm gemeinsam die Zusammenarbeit in der Kiel Region weiter auszubauen. Gleichzeitig verlieren wir einen Kollegen, der sich seit 2008 als Sprecher und Ausschussvorsitzender besonders um die Kieler Schul- und Berufsbildungspolitik verdient gemacht und auch zum Beispiel im Fraktionsvorstand Verantwortung über seine Fachbereiche hinaus übernommen hat.

Sanierte Bezirkssportanlage am Radsredder eingeweiht

Wir freuen uns, dass zum 100-jährigen Sportfest des Wellingdorfer Gymnasiums, die Bezirkssportanlage am Radsredder, nach einer aufwendigen Sanierung, den dort Sporttreibenden wieder übergeben werden konnte. Die Anlage wird sowohl vom Wellingdorfer Turnverein, als auch vom Leichtathletikverband für Turniere und Veranstaltungen, dem Wellingdorfer Gymnasium für den Schulsport sowie von der Spielvereinigung SVE-Comet genutzt.

Modern bauen – Geschichte erhalten

Die rechtliche Situation ist eindeutig, das Vorgehen der Verwaltung nachvollziehbar: Der Bauunternehmer kann einen Neubau des Gebäudes nach seinen Vorstellungen vornehmen, da ein Denkmalschutz nicht mehr besteht. Dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner so engagiert für ihren Stadtteil einsetzen, können wir nicht hoch genug schätzen. Die Betroffenheit und der große Einsatz der Wellingdorfer sind auch nachvollziehbar: Sie haben auf die Holsatiamühle bereits verzichtet und haben nun auch das Gebäude Stadt Kiel verloren.

Kein Schüttgut nach Dietrichsdorf!

In einer gemeinsamen Presseerklärung teilen der Aufsichtsratsvorsitzende der Seehafen Kiel GmbH, Ratsherr Hans-Werner Tovar (SPD) sowie das Aufsichtsratsmitglied, Ratsherr Dirk Scheelje (Bündnis 90/Die Grünen) mit, dass die angedachte Verlagerung des Schüttguts von der Tirpizmole in den Ostuferhafen vom Tisch ist.