Übersicht

Suchsdorf

Seriöse Lösungen gegen Leerstände

Wir müssen gegen die Leerstände in einigen Stadtteilen weiter vorgehen. Dass es dabei keine einfachen Lösungen gibt, wissen die engagierten Mitglieder der Ortsbeiräte, die sich auch seit Jahren mit dem Problem schwindender Einkaufsmöglichkeiten befassen, nur zu gut. Der Vorschlag, Geschäftsimmobilien durch die Stadt anmieten zu lassen, droht nur Spekulanten in die Hände zu spielen und Einzelhandelsstandorte weiter zu schwächen.

Danke, Thomas Wehner!

Mit einer Schweigeminute hat die Ratsversammlung heute unseres verstorbenen Genossen Thomas Wehner gedacht, der über 20 Jahre Mitglied der Ratsversammlung war. Erst im Mai haben wir ihn aus unserer Fraktion verabschiedet. Als Ratsherr für Suchsdorf, als Vorsitzender des Sozialausschusses,…

Supermarkt am Rungholtplatz: Wichtiger Fortschritt für Suchsdorf

Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, einen Supermarkt für den täglichen Bedarf am Rungholtplatz in Suchsdorf anzusiedeln und zum Ende der Kommunalwahlperiode dieses wichtige Ziel für die Menschen vor Ort zu verwirklichen. Damit hat sich unser langjähriger Einsatz für die Menschen in Suchsdorf gelohnt! Für die gesamte Entwicklung des Rungholtplatzes ist die Ankündigung, dass ein Betreiber für einen Supermarkt sich langfristig an den Standort bindet, ein wichtiger Fortschritt.

SPD und SSW unterstützen Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts: Nahversorgung in den Stadtteilen erhalten!

Die Ratsversammlung hat der Verwaltung heute den Auftrag gegeben, das städtische Einzelhandelskonzept fortzuschreiben. Das derzeit gültige gesamtstädtische Einzelhandelskonzept war und ist ein großer Erfolg. Auf nachvollziehbarer Basis dient das Konzept bei Ansiedlungs- oder Erweiterungsvorhaben als verlässliche Beurteilungsgrundlage.

Newsletter zur Ratsversammlung am 16. November 2017

Unsere Themen waren unter anderem: Wohnungsbau weiter beschleunigen: Seriös und ohne Luftschlösser Gute Grundlage für Zusammenarbeit im Kleingartenwesen: Vergleich ermöglicht Sicherheit für Pächterinnen und Pächter Bündnis gegen Altersarmut gründen Wir halten Wort: Sanierungskonzept für Sommerbad Katzheide beschlossen Breitensport fördern – neue Idee für das Kilia-Stadion

Wohnungsbau Suchsdorf-West

1. Die Ratsversammlung sieht in der Fläche „Suchsdorf-West“ ein großes Potenzial für die Schaffung von neuem, bezahlbarem Wohnraum. 2. Der Oberbürgermeister wird daher aufgefordert, kurzfristig die möglichen nächsten Schritte zur weiteren Entwicklung und Planung sowie für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung darzustellen.

Gutes Signal

Es ist ein gutes Signal, dass Vossloh sich zum Standort Kiel bekennt. Kiel bietet gute Bedingungen für Wirtschaftsunternehmen von Weltrang. Wir unterstützen den Oberbürgermeister bei seinem Einsatz für den Industriestandort Kiel. Dennoch schmerzt der angekündigte Abbau von 30 Arbeitsplätzen. Wir hoffen, dass die betroffenen ArbeitnehmerInnen schnell eine neue Stelle finden.

Newsletter zur Ratsversammlung am 20. März 2014

Unsere Themen waren unter anderen: Städtepartnerschaften sind wichtig für uns, Kieler Woche: Unser Aushängeschild Baumaßnahmen: Transparent und übersichtlich, Die Wik ist der aufstrebende Stadtteil Wir berücksichtigen ältere Menschen bei der Stadtentwicklung! Kieler Wälder schützen – ökologische Bewirtschaftung sicherstellen! Europäische Stadt Kiel – Fördermittel der EU nutzen! In Suchsdorf neues Wohnen für jung und alt

Schulstandort in der Wik

Mit einem klaren Bekenntnis zum Bestand einer Sekundarstufe I im nördlichen Kiel ist die Kooperation am letzten Donnerstag in die Ratsversammlung gegangen. Nach vielen Gesprächsrunden der Schulpolitiker von SPD, Grünen und SSW mit der Verwaltung, im Ortsbeirat, mit Lehrkräften und Eltern an der Timm-Kröger-Schule und anderen Schulen im Stadtteil stehen die Ziele fest: Die Grundschule am Sonderburger Platz wird, entsprechend dem Willen der Schule, an ihrem Standort bleiben. Der Grundschule am Elendsredder wird weitere Unterstützung zugesichert.

Kooperation handelt: In Suchsdorf neues Wohnen für jung und alt

Mit den Neubauplänen für das Grundstück des ehemaligen Nahrungsmitteluntersuchungsamtes in Suchsdorf wird sozialer und nachhaltiger Wohnungsbau geschaffen. Die Pläne entsprechen den Vorgaben, die wir der Verwaltung im Januar 2013 auf den Weg gegeben haben. Für Suchsdorf besonders wichtig ist, dass wir – auch gegen den anfänglichen Widerstand der CDU – erreicht haben, einen Gemeinschaftsraum mit Küche vorzusehen, den die Suchsdorfer Bürgerinnen und Bürger sowie die Einrichtungen und Vereine vor Ort nutzen können.

Neue Nutzungen für Gebäude in der Eckernförder Straße

Wir freuen uns, dass sich eine Lösung für die Nutzung der ehemaligen Räume des Nahrungsmitteluntersuchungsamtes in der Eckernförder Straße 421 abzeichnet. Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, ob ein Investor für eine Wohnbebauung gefunden werden kann, der Räume für den Gemeinbedarf zur Verfügung stellen wird. Wir können uns vorstellen, dass bei einer positiven Prüfung Einwohnerinnen und Einwohner des Stadtteils Räume z.B. für Versammlungen, Fortbildungen oder Feierlichkeiten nutzen können.

Kiel-Region: Strategische Gewerbeansiedlungen schaffen und erhalten Arbeitsplätze

Die Entscheidungen der Callcenterbetreiber adn und Perry&Knorr, an der Kieler Hörn zu investieren und dort kurzfristig 60 bzw. 200 zusätzliche Arbeitskräfte einzustellen, und der Verkauf des Geländes von Heidelberger Druck an der Dr.-Hell-Straße in Suchsdorf an das Luxemburger Unternehmen Parthena Reys, das hier einen Gewerbepark entwickeln will, bestätigen den wirtschaftspolitischen Ansatz von SPD, Grünen und SSW für die Stadtentwicklung.

Dank an couragierte Bürger nach Messerangriff auf Busfahrerin

Am Sonntagnachmittag wurde eine 36-jährige Busfahrerin der KVG in Kiel-Suchsdorf brutal mit einem Messer angegriffen, nachdem die Fahrgäste an der Endhaltestelle den Bus verlassen hatten. Zwei der Fahrgäste wurde durch ihre Hilferufe auf den Vorfall aufmerksam und kehrten zurück. Ein 19-Jähriger holte den Täter ein und konnte ihn überwältigen. Der andere Fahrgast kümmerte sich um die medizinische Notversorgung.