Übersicht

Konstruktiv

Hörnbad: Konstruktive Arbeit hilft, Skandalisierung nicht

Wir sind erstaunt zum heute veröffentlichten Bericht der Kieler Nachrichten über ein „heftiges Gespräch“ zum Hörnbad. Aus unserer Sicht haben wir einen sehr ruhigen und sachlichen Austausch über das Hörnbad geführt. Dabei haben wir im Dialog mit allen Fraktionen von Kooperation und Opposition und mit der Verwaltung gemeinsam gute und fachliche Fragen diskutiert. Dafür bot gerade die Mängelliste eine gute Arbeitsgrundlage. Diese Mängelliste hat als Geschäftliche Mitteilung für den Ausschuss für Schule und Sport nämlich schon seit dem 5. Februar öffentlich vorgelegen und ist keineswegs dem Ausschuss nach dem Gespräch mit den Fraktionen kurzfristig „nachgeschoben“ worden.