Fördermittel für CAPTN 5G

Bild: akitada31 / Pixabay

Vier Millionen Euro gibt es vom Bund für die Entwicklung eines autonomen Fährverkehrs auf der Kieler Förde. Die Förderung zeigt, dass Kiel bei der Verkehrswende auf dem richtigen Weg ist. Wir treiben nicht nur den Ausbau des Bus-, Rad- und Fährverkehrs voran, sondern setzen auch auf innovative Projekte. Autonome Fähren könnten das bestehende System sinnvoll ergänzen und perspektivisch ein noch dichteres Angebot auf der Förde ermöglichen. In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Verbesserungen auf der Kieler Förde, aber da geht noch mehr. Eine autonome Fähre wäre ein weiterer Meilenstein.

Die Förderung ist aber auch ein Zeichen für den Kieler Wirtschafts- und Hochschulstandort. In Kiel haben wir ausgezeichnete Hochschulen mit guter Infrastruktur, starke Forschungseinrichtungen und innovative Unternehmen. Das Projekt CAPTN 5G und seine Förderung sind ein wichtiger Schritt für die Kieler Forschungslandschaft und werden Kiel noch attraktiver machen. Jetzt kommt es darauf an, dass das Projektteam weiter erfolgreich zusammenarbeitet. Hier zeigt sich aber, was gelingen kann, wenn Hochschule, Wirtschaft und Stadt an einem Strang ziehen. Das werden wir weiter vorantreiben.

Mit diesen Worten freuen sich Dr. Max Dregelies, Christina Schubert (beide SPD) und Dirk Scheelje (Bündnis 90/Die Grünen).

Max Dregelies

Christina Schubert