Kostenloser ÖPNV an verkaufsoffenen Sonntagen: Gute Werbung für ÖPNV und Innenstadt

Weißer KVG-Bus fährt am Holstenfleet
Bild: Michel Hansen

Der Wirtschaftsausschuss hat am 25. August beschlossen, Busse und Fähren in Kiel zum Bauern- und Regionalmarkt am 10. Oktober und zu den Skandinavientagen am 7. November kostenlos anzubieten. Der öffentliche Nahverkehr und die Innenstadt leiden unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Es ist deshalb wichtig, Menschen den ÖPNV näherzubringen, die bisher aus verschiedenen Gründen davor zurückschrecken oder in der Pandemie ausgestiegen sind. Gerade solche Aktionstage sind geeignet dafür, mit einer kostenlosen Alternative zum Auto andere Mobilitätsmöglichkeiten aufzuzeigen. Das Angebot stärkt gleichzeitig die Innenstadt, wenn mehr Menschen sie einfach und bequem erreichen können. Wir freuen uns daher, dass die Stadtverwaltung unseren Vorschlag aus dem Jahr 2018, den ÖPNV an Veranstaltungssonntagen vermehrt kostenlos anzubieten, aufgegriffen hat. Ein wichtiger Aspekt ist auch, gleichzeitig das Angebot im Vergleich zum normalen Sonntagsfahrplan auszuweiten und beispielsweise die Schwentine-Fährlinie F2 fahren zu lassen. Dies erklärt die wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion Christina Schubert.

Christina Schubert