SPD Kiel zum Ausgang der Europawahl

Bild: Frederike Julie Stelz

„Die Europawahl hat für die SPD insgesamt ein katastrophales Ergebnis gebracht. Die Europawahl war eine Klimawahl. Das sehen wir auch daran, dass in Schleswig-Holstein die Grünen in den Kreisen genauso gute Ergebnisse wie in den kreisfreien Städten erzielt haben. Wir konnten den Wählerinnen und Wählern nicht vermitteln, dass wir Umweltschutz mit sozialem Augenmaß betreiben“, stellt Gesine Stück, Vorsitzende der SPD Kiel, fest.
„Ein Grund zur Freude ist, dass wir jetzt eine Kieler Abgeordnete in Brüssel haben. Delara Burkhardt wird die jüngste SPD-Parlamentarierin und steht für ein modernes Kiel“, so Gesine Stück weiter. „Außerdem sehen wir die hohe Wahlbeteiligung positiv sowie den – zumindest im Bundesdurchschnitt – nur kleinen Anstieg der AfD-Stimmen. Das ist in anderen europäischen Ländern ganz anders.“

Delara Burkhardt: „Ich will die Kieler Offenheit nach Brüssel tragen, die wir als Sicherer Hafen bewiesen haben. Dort möchte ich noch mehr unser soziales Profil schärfen und für die Umsetzung von konkreten Umweltschutzmaßnahmen sorgen.“