Kieler SPD-Umweltwoche 2018: Gerechte Politik für Umwelt- und Klimaschutz

Der jüngste Weltklimabericht, Demonstrationen im Hambacher Forst, potenzielle Fahrverbote in deutschen Großstädten: Umwelt- und Klimaschutz prägen die gesellschaftlichen Debatten, die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Zu vielen Fragen der Umwelt- und Klimapolitik möchte die SPD Kiel mit den Kielerinnen und Kielern ins Gespräch kommen und lädt während der SPD-Umweltwoche 2018 vom 3. bis zum 8. Dezember zu mehreren Veranstaltungen ein.

Für die Kreisvorsitzende der SPD, Gesine Stück, steht fest: „Wir als SPD setzen uns für eine sozial gerechte Gesellschaft ein – dazu gehören Maßnahmen gegen die ungerechte Verteilung von Umweltlasten. Auch kämpfen wir dafür, dass nicht der Staat auf den Kosten für den Umweltschutz sitzen bleibt, sondern den wirklichen Verursachern in Rechnung gestellt wird. In der SPD-Umweltwoche 2018 möchten wir umweltpolitische Themen mit spannenden Gästen diskutieren und mit den Kielerinnen und Kielern ins Gespräch kommen. Daraus sammeln wir Impulse für unsere politische Arbeit.“

„Gerade in der Kommunalpolitik haben wir die Chance, einen wichtigen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Als SPD werden wir dafür sorgen, dass Umwelt und Klimaschutz sozial gerecht bleibt!“ ergänzt Max Dregelies, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.

Ist die Zukunft der Mobilität elektrisch? Mit emissionsfreier Mobilität gegen den Klimawandel.

Montag, 3.12., 19.00 Uhr

Podiumsdiskussion mit den Bundestagsabgeordneten Mathias Stein (Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur) und Andreas Rimkus (Ausschuss für Wirtschaft und Energie) sowie Prof. Dr. Christoph Weber (Fachhochschule Kiel) Kirsten Kock (BUND Schleswig-Holstein) und Andreas von der Heydt (Leiter des Kieler Umweltamts)
Ort: RBZ Technik, Geschwister-Scholl-Straße 9, 24143 Kiel

 

Verkehrswende für den Klimaschutz

Dienstag, 4.12., 19.00 Uhr

Veranstaltung mit den Bundestagsabgeordneten Nina Scheer (Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit) und Mathias Stein (Mitglied im Ausschuss Verkehr und Digitale Infrastruktur) sowie Andreas von der Heydt (Leiter des Umweltamtes der Stadt Kiel) und Kirsten Kock (BUND Schleswig-Holstein)
Ort: Haus des Sports, Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel

 

Artensterben geht uns alle an

Mittwoch, 5.12., 19.00 Uhr

Veranstaltung der Landtagsfraktion mit Sandra Redmann, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.
Ort: Schleswig-Holsteinischer Landtag, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel
Um Anmeldung wird gebeten (a.lessmann@nullspd.ltsh.de oder 0431/988-1307)

 

Zustand der Ostsee – Wie viel Müll schwimmt bei uns rum?

Donnerstag, 6.12., 18.00 Uhr

Informationsveranstaltung mit dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein
Ort: AnNa Anlaufstelle Nachbarschaft Schilksee, Langenfelde 123a, 24159 Kiel

 

Gemeinsames Müllsammeln in der Wik

Freitag, 7.12., 15.00 Uhr

Treffpunkt: Holtenauer Str. 306 vor der Sparkasse, 24106 Kiel
Anschließend um 16.00 Uhr gemeinsames Heißgetränk im Café Suse

 

Überraschungsaktion der Kieler Jusos

Samstag, 8.12., 13.00 Uhr

Ort: Holstenstraße, 24103 Kiel

SPD-Bundestagsabgeordneter Mathias Stein, Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur: „Ich bin für die SPD-Bundestagsfraktion zuständig für Elektromobilität und den Fuß- und Fahrradverkehr, also quasi für die Verkehrswende. Wir werden das Thema in den beiden Veranstaltungen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.