Traditionsschifffahrt in Kiel stärken

Der Oberbürgermeister wird aufgefordert, in einer Geschäftlichen Mitteilung bis zum Herbst 2018 darzustellen, mit welchen Mitteln und unter welchen Bedingungen die Traditionsschifffahrt in Kiel gestärkt und ausgebaut werden kann.

In der Geschäftlichen Mitteilung soll auch das Vorgehen anderer Hafenstädte dargestellt werden.

Nicht nur die vergangene Kieler Woche hat gezeigt, dass ein Gesamtkonzept für die Bedürfnisse und Erwartungen der Traditionsschifffahrt fehlt. In der Geschäftlichen Mitteilung soll es vorrangig um Liegeplatzfragen und Gebühren gehen, aber auch um zusätzliche Anreize für das Anlaufen in Kiel bei Festen wie z.B. der Kieler Woche mit ihrer Windjammerparade.

Ratsfrau Gesa Langfeldt
SPD-Ratsfraktion

Ratsherr Dirk Scheelje
Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Ratsfrau Annkathrin Hübner
FDP-Ratsfraktion