Startschuss für die Sporthalle in Wellsee

Mit großer Mehrheit hat die Ratsversammlung beschlossen, in Wellsee eine 3-Feld-Mehrzweck-Sporthalle errichten zu wollen. Wir freuen uns riesig, dass die Ratsversammlung dem Vorschlag der SPD-Ratsfraktion gefolgt ist, dem Wunsch des Ortsbeirates Wellsee/Kronsburg/Rönne nachzukommen.

Angesichts des Bevölkerungswachstums im Kieler Süden ist es wichtig, auch die Sportinfrastruktur auszubauen. Dazu gehört eine neue 3-Feld-Mehrzweck-Sporthalle in Wellsee ebenso wie weitere Einrichtungen auch in den umliegenden Vierteln.

Der Bedarf an Sport- und Freizeitmöglichkeiten im Stadtteil ist sehr groß und betrifft alle Altersgruppen. Mit barrierefreiem Zugang kann auch der wachsende Anteil älterer Menschen die Halle verlässlich nutzen.

Die von der Ratsversammlung nun auf den Weg gebrachte Sporthalle kann dabei auch in anderer Hinsicht beispielgebend sein – mit einem integrierten Bürgertreff, der Zusammenarbeit mit einer Polizeistation oder dem Einzug einer Vereinsverwaltung wird die Pflege und Aufsicht über die Halle ganztägig gewährleistet. Damit folgt der Beschluss der von uns immer geforderten ganzheitlichen Planung. Andere haben in der Vergangenheit die Stellen für Hausmeister gestrichen – mit dem nun beschlossenen Modell kehren wir zur ganztägigen Hallenverwaltung in anderer Form zurück. Dies ist ein guter Tag für den Schul- und Vereinssport in Wellsee wie im gesamten Kieler Süden und kann beispielhaft für andere Sporteinrichtungen sein.

Dies erklären der sportpolitische Sprecher Torsten Stagars (SPD), die örtliche Ratsfrau Beate Friedrichs-Heinemann (SPD) und die sportpolitische Sprecherin Dr. Susanna Swoboda (SSW).

Foto: pixabay.com