Kein Eintritt mehr in städtischen Museen

Der Kulturausschuss hat gestern beschlossen, dass in Stadtgalerie und Stadt- und Schifffahrtmuseum kein Eintritt mehr verlangt wird. Wir freuen uns, dass der Beschlussvorlage des Kulturdezernenten Wolfgang Röttgers (SPD) für diese zweijährige Pilotphase einstimmig (!) zugestimmt wurde. Der Beschluss des Kulturausschusses muss jetzt noch durch die Ratsversammlung bestätigt werden.

Schon seit vielen Jahren fordern wir den kostenlosen Zugang zu kulturellen Einrichtungen. Dieser darf nicht vom Geldbeutel abhängen. Die Maßnahme begann zum Ende der Sommerferien und schon jetzt bestätigt sich unser Ansatz, dass freier Eintritt zu mehr Besucher_innen führt.

Dies erklären die kulturpolitische Sprecherin Ingrid Lietzow (SPD) und der kulturpolitische Sprecher Marcel Schmidt (SSW).