Bike-and-Ride

Die Verwaltung wird aufgefordert, für alle sieben Kieler Bahnhaltepunkte (Suchsdorf, Russee, Hassee, Elmschenhagen, Schulen am Langsee, Ellerbek, Oppendorf – letztere zwei gehen Ende des Jahres in Betrieb) das Angebot der NAH.SH fristgerecht zu beantragen. Die NAH.SH hat ein Bike-and-Ride-Modulsystem für Mobilitätsstationen entwickeln lassen. Das Einführungsangebot, das bis zum 21.07.2017 zu beantragen ist, sieht eine 100%-Finanzierung der Planung (HOAI Leistungsphasen 1-4) der Abstellanlagen an Bahnhaltepunkten vor. Dieses Angebot soll für alle sieben Bahnhaltepunkte im Kieler Stadtgebiet genutzt werden. Die Verwaltung wird beauftragt, entsprechende Anträge fristgerecht einzureichen.

Sollten die mit Drs. 0424/2017 (inklusive der Ergänzung 0457/2017) beschlossenen Fahrradpumpen nicht Grundbestandteil des Modul-Systems sein, ist die Anschaffung entsprechend des Ratsbeschlusses aus dem Mai 2017 zu berücksichtigen.

Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem örtlich zuständigen Ortsbeirat die konkrete Maßnahmenplanung für den jeweiligen Bahnhaltepunkt noch in 2017 abzustimmen, da die Planungen bis Jahresende abgeschlossen sein müssen.

Am Hauptbahnhof erfreut sich der Umsteiger großer Nachfrage. In den Stadtteilen mit Bahnhaltepunkt wird immer wieder die fehlende sichere Abstellmöglichkeit für Fahrräder kritisiert. Auch in den Entwürfen zum Masterplan Mobilität werden Bike-and-Ride-Anlagen sowie Mobilitätsstationen als sinnvolle Maßnahmen benannt.

Die NAH.SH hat ein landesweit einheitliches Modulsystem für B&R-Fahrrad-Abstellanlagen (Bike-and-Ride) entwickeln lassen. In einer Einführungsphase, die am 21.07.2017 endet, wird die Planung (HOAI Leistungsphasen 1-4) dieses Modulsystems an Bahnhaltepunkten vollständig von NAH.SH finanziert. Bei der späteren Umsetzung dieser Planung wird diese Baumaßnahme dann mit bis zu 75% Prozent der förderfähigen Kosten gefördert. Da sämtliche Bahnhaltepunkte in der Landeshauptstadt Kiel zu Mobilitätsstationen aufgewertet werden sollen und Bike-and-Ride-Fahrrad-Abstellanlagen dabei ein wesentlicher Bestandteil sind, ist es jetzt geboten, dieses Angebot der NAH.SH kurzfristig anzunehmen.

Ratsherr Achim Heinrichs
SPD-Ratsfraktion

Ratsfrau Dr. Susanna Swoboda
SSW-Ratsfraktion