Meimersdorfer Weg als Radschnellweg

Der Meimersdorfer Weg wird zwischen Hamburger Chaussee und der Neuen Hamburger Str. für den KFZ-Verkehr gesperrt. Die Strecke wird als Fahrradschnellweg ausgewiesen. Eine Nutzung für Anlieger und Rettungsverkehre bleibt weiterhin möglich.

Die 6-monatige Sperrung des Meimersdorfer Weges aus Gründen des Krötenschutzes zeigt, dass es vor Ort keine Notwendigkeit der Verkehrsführung durch den Meimersdorfer Weg gibt.

Eine ganzjährige Ausweisung als Fahrradschnellweg und Sperrung für den motorisierten Individualverkehr soll dabei bewirken:

  • Förderung des Radwegenetzes und eine bessere und sicherere Anbindung des Fahrradverkehrs aus dem Kieler Süden.
  • Unterbindung von KFZ-Ausweichverkehren auf dem Meimersdorfer Weg, somit wird der Verkehr auf den vorgesehen Hauptverkehrsachsen gebunden.
  • Ganzjähriger Schutz der Krötenwanderung.

Gerade auch mit Blick auf die entstehenden Wohngebiete im Kieler Süden ist zu befürchten, dass der Meimersdorfer Weg verstärkt als Ausweichstrecke von KFZ-Verkehr genutzt werden wird.  Dies soll ebenso durch die Umwandlung in einen Radschnellweg verhindert werden, wie für die neuen Wohngebiete ein Anschluss ans Fahrradwegenetz gefördert werden soll, um Radfahrer aus dem Kieler Süden schnell und sicher ins Kieler Zentrum zu führen.

Ratsherr Achim Heinrichs
SPD-Ratsfraktion

Ratsherr Lutz Oschmann
Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Ratsherr Marcel Schmidt
SSW-Ratsfraktion