Saubere Schultoiletten für einen guten Bildungsstandort

Wir sind erfreut über die Pläne der Landesregierung, für die Sanierung der schleswig-holsteinischen und damit auch der Kieler Schultoiletten umfangreiche Mittel zur Verfügung zu stellen. Landesweit gibt es erhebliche Probleme mit dem Zustand der sanitären Anlagen und auch Kieler Schulen sind davon betroffen. Die Landeshauptstadt als Schulträgerin ist auf die Unterstützung des Landes angewiesen, um diese Probleme nachhaltig beseitigen zu können, was nun in Angriff genommen werden kann und muss.

Für den schnellen Vollzug der anstehenden Sanierungen sichern wir der Verwaltung unsere politische Unterstützung zu. Saubere Schultoiletten für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte sind für einen reibungslosen Schulalltag und damit für unseren Kieler Bildungsstandort unverzichtbar.

Dies erklären die schulpolitischen Sprecherinnen Beate Friedrichs-Heinemann (SPD-Ratsfraktion) und Dr. Susanna Swoboda (SSW-Ratsfraktion) mit Bezug auf den Artikel „Großreinemachen in den Schultoiletten“ (Kieler Nachrichten, 01.03.2017).