100% Ökostrom

Der Antrag erhält folgende Fassung:

1. Der Oberbürgermeister wird gebeten, zeitnah alle notwendigen Schritte einzuleiten um sicherzustellen, dass zukünftig alle städtischen Liegenschaften mit 100% zertifiziertem Ökostrom versorgt werden. Dabei soll zunächst im Rahmen der bestehenden Lieferverträge versucht werden, auf Ökostrom umzustellen.

2. Der Oberbürgermeister wird gebeten über den EBK auf die Geschäftsführer der städtischen Beteiligungsgesellschaften einzuwirken mit dem Ziel, dass diese mittelfristig nur noch Stromlieferverträge mit 100% zertifiziertem Ökostrom abschließen.

3. Die von der Ratsversammlung in die Aufsichtsräte der städtischen Beteiligungsgesellschaften entsandten Mitglieder werden aufgefordert, sich in den jeweiligen Aufsichtsräten für die zukünftige Versorgung durch 100% zertifizierten Ökostrom für ihre Gesellschaften zu verwenden.

4. Der Ratsversammlung im März 2017 ist ein Bericht zum Stand und Weg der Umsetzung sowie zum Zeitplan für eine Versorgung der städtischen Liegenschaften mit 100% Ökostrom vorzulegen.

Begründung:

Erfolgt mündlich.

Ratsherr Wolfgang Schulz
SPD-Ratsfraktion

Ratsherr Lutz Oschmann
Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Ratsherr Marcel Schmidt
SSW-Ratsfraktion