SPD-Ratsfraktion feiert 70. Jubiläum

70-jahre-spd-ratsfraktionVor 240 Gästen hat die SPD-Ratsfraktion am 13. Oktober 2016 im Ratssaal des Kieler Rathauses ihren 70. Geburtstag gefeiert. Auf den Tag genau 70 Jahre zuvor hatten die ersten freien Kommunalwahlen nach Ende der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft stattgefunden. Viele Weggefährten der Fraktion waren der Einladung gefolgt. In seiner Rede hob der Fraktionsvorsitzende Dr. Hans-Friedrich Traulsen die Bedeutung der Kommunalpolitik hervor. Er erinnerte an die vielen ehrenamtlichen Kommunalpolitiker, die sich in den vergangenen 70 Jahren für Kiel engagiert hätten. Gleichzeitig betonte er, dass das Engagement der SPD in Kiel weiter zurückreiche. Bereits 1890 waren erstmals zwei Vertreter der SPD ins Kieler Stadtparlament gewählt worden. Politikwissenschaftler Rolf Fischer würdigte die Entwicklung der SPD-Ratsfraktion in den ersten 30 Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Trotz personeller Wechsel und Umbrüche habe die SPD-Ratsfraktion immer die soziale Gestaltung der Stadt fest im Blick gehabt. Die SPD-Ratsfraktion habe stets wichtige soziale Akzente beim Wiederaufbau, für Mitbestimmung, für eine moderne Schulpolitik oder das klassenlose Krankenhaus gesetzt.

In ihren Beiträgen gaben die ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Claus Möller, Waltraut Siebke und Cathy Kietzer spannende Einblicke in die politischen Debatten ihrer Amtszeiten. Die SPD habe immer die richtige Mischung aus klassischen Themen wie Wohnungs- oder Innenstadtpolitik und in ihrer Zeit neuen Themen wie Umwelt- oder Gleichstellungspolitik gefunden. Besonders betonten sie die gestern wie heute große Bedeutung der Nähe zu den Menschen, um gemeinsam die Stadt sozial und für alle zu gestalten. Alle unterstrichen, wie wichtig Geschlossenheit und konsensorientierte Diskussion für eine erfolgreiche Arbeit der Fraktion seien.

Zu den FestrednerInnen:

Der Politikwissenschaftler Rolf Fischer ist Herausgeber der „Geschichte der Kieler Sozialdemokratie“. Er ist seit Februar 2013 einer der Sprecher für den Arbeitskreis Geschichte der Kieler SPD.

Claus Möller führte die SPD-Ratsfraktion von 1975 bis 1981. Anschließend war er unter anderem als Hauptamtlicher Dezernent für Personal, Ordnung und Stadtreinigung (1981 bis 1988) und Finanzminister (1993 bis 2003) tätig.

Waltraut Siebke war von 1986 bis 1998 Mitglied der Ratsversammlung. Von 1988 bis 1994 war sie die erste Frau an der Spitze der SPD-Ratsfraktion Kiel.

Die frühere Stadtpräsidentin (1998 bis 2003, 2008 bis 2013) Cathy Kietzer war von 2003 bis 2008 in der Opposition gegen Schwarz-Grün Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion.