Wir wollen diskutieren: Gute Arbeit in Kiel

Die Veranstalter DGB Region Kern, SPD-Kreisverband Kiel und SPD-Ratsfraktion Kiel laden Sie herzlich ein zum Abendkongress „Masterplan Gute Arbeit“ morgen um 17 Uhr im Kieler Gewerkschaftshaus. Zu den interessanten Podiumsgästen gehören Frank Hornschu (DGB Kiel Region), Karsten Böhmke (Jobcenter Kiel) und Ingo Scheuse (Unternehmensverband Kiel). Sie wollen gemeinsam mit den Gästen darüber diskutieren, wie ein „Masterplan Gute Arbeit für Kiel“ aussehen kann, und den Diskussionsprozess fortführen.

Der Abendkongress als erste Auftaktveranstaltung auf dem Weg zu einem möglichen Masterplan wird folgenden Fragen nachgehen: Wie ist die Situation konkret? Welche Fakten liegen ihr zugrunde? Mit welcher Strategie und Konzeption können wir ihr entgegentreten? Was ist ‚Gute Arbeit‘? Zu vermuten ist, dass die Antworten auf diese Fragen sehr unterschiedlich und vielfältig ausfallen werden. Der Kongress soll als Einstieg in die Diskussion dienen, was wir in Kiel gegen Erwerbs- und Altersarmut tun können.

Dies erklären zur Veranstaltung „Masterplan Gute Arbeit in Kiel“ am 4. Februar um 17 Uhr Özlem Ünsal, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, und Jürgen Weber, Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Kiel.