Herzlichen Glückwunsch, Ursula Schele!

Wir gratulieren Ursula Schele herzlich zur Andreas-Gayk-Medaille, die ihr in der heutigen Sitzung der Ratsversammlung verliehen wurde. Ihre engagierte ehrenamtliche Arbeit für die Rechte von Frauen und Mädchen und insbesondere die Opfer sexualisierter Gewalt können wir nicht genug loben. Der von ihr mitgegründete Frauennotruf Kiel mit seinen vielfältigen Angeboten genießt deutschlandweit einen herausragenden Ruf als eine der führenden Frauenfachberatungsstellen.

Kiel kann sich glücklich schätzen, dass eine so tatkräftige, ideenreiche, politisch bewusste und erfolgreiche Frau in unserer Stadt aktiv ist. Mit ihrer Arbeit hat sie vielen Kieler Frauen die bessere Bewältigung einer zentralen Katastrophe in ihrem Leben ermöglicht. Für Ihre Arbeit gebührt ihr großer Dank.

Dies erklären zur Verleihung der Andreas-Gayk-Medaille an Ursula Schele die Fraktionsvorsitzenden der Kooperation Dr. Hans-Friedrich Traulsen (SPD), Lydia Rudow (Grüne) und Marcel Schmidt (SSW).