Änderungsantrag zu TOP 7.2., Bereichsplanung Kieler Süden: Baugebietsentwicklung und Verkehrskonzeption, Drs. 0852/2015

Der Text unter Ziffer 5 in Drs. 0852/2015 erhält folgende Fassung:

Eine westliche Umfahrung des Dorfes Meimersdorf vom Kleinflintbeker Weg (Kreisstraße 14) parallel zum „Am Reben“ zum Meimersdorfer Weg in Richtung Landesstraße 318 als Kreisstraße wird als Option für den Fall offen gehalten, dass die geplante Baugebietsentwicklung im Kieler Süden eine verkehrliche Lösung an dieser Stelle erfordert. Eine Prüfung der Verkehrssituation erfolgt spätestens nach Bebauung von zwei Dritteln der geplanten Baufelder.

Der Weg „Am Reben“ wird vom Ortsbeirat seit langem zur Entlastung des Dorfes Meimersdorf von Durchgangsverkehren ins Spiel gebracht. Derzeit ist eine Entlastungsstraße angesichts der ermittelten Verkehrsmenge im Verhältnis zu anderen städtischen Lagen nicht vorrangig zu bearbeiten. Daneben ist der Eingriff in Natur und Landschaft hoch. Die Entlastungswirkung steht unter Berücksichtigung anderer städtischen Lagen darüber hinaus zurzeit in keinem Verhältnis zum notwendigen Finanzeinsatz der Realisierung. Mit der beabsichtigten Siedlungsentwicklung könnte sich eine andere Situation ergeben. Eine optionale Prüfung nach Fertigstellung von zwei Dritteln der Bebauung ist daher sinnvoll.

Ratsherr Achim Heinrichs
SPD-Ratsfraktion

Ratsherr Arne Stenger
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Holger Balbierski
SSW-Ratsfraktion