Gute Nachricht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Spatentisch für den neuen Standort von Vossloh in Suchsdorf ist ein gutes Signal, mit dem 350 Arbeitsplätze in der industriellen Produktion langfristig für Kiel gesichert werden. Dazu kommen nach dem absehbaren Ende der Sanktionen mögliche Perspektiven des Unternehmens für die Lokproduktion im Iran, die die Schaffung weiterer Arbeitsplätze begünstigen könnte.

Auch die Auslastung der Werften auf dem Kieler Ostufer bis 2020 zeigt die gute Perspektive für Industriearbeitsplätze in Kiel und für die Beschäftigten.

Die guten Nachrichten unterstreichen die herausragende Qualität, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kieler Industrieunternehmen abliefern. Aus arbeitspolitischer Sicht freuen wir uns, dass so langfristig weit mehr als 3.000 wichtige Arbeitsplätze in der Kieler Industrie gesichert und ggf. auch weitere neu geschaffen werden können.

Dies erklären zur Entwicklung der Industriearbeitsplätze in Kiel Ratsherr Peter A. Kokocinski (Sprecher der SPD-Ratsfraktion für Arbeit und Berufliche Bildung), Ratsherr Dirk Scheelje (wirtschaftspolitischer Sprecher der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen), und Ratsherr Marcel Schmidt (Fraktionsvorsitzender der SSW-Ratsfraktion).