Beförderung von E-Scootern: Alle Optionen weiterhin ausschöpfen

Unabhängig von der Entscheidung des Landgerichtes fordern wir alle Beteiligten auf, Möglichkeiten zu suchen und auszuschöpfen, um Menschen, die auf E-Scooter angewiesen sind, vollständige Mobilität zu bieten. Wir werden nicht wie das Kaninchen vor der Schlange auf eine letztinstanzliche Entscheidung warten. Unser Ziel ist und bleibt die uneingeschränkte Mobilität für alle Verkehrsteilnehmer_innen. Wir setzen uns weiterhin mit aller Kraft dafür ein, dass dieses Ziel in Kiel wieder Realität wird.

Dies erklären zum Urteil des Kieler Landgerichts zur Frage der Mitnahme von E-Scootern im ÖPNV Ratsherr Thomas Wehner, SPD-Ratsfraktion, Bianca Kronschnabel, Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, und Margot Bullacher, SSW-Ratsfraktion.