Gemeinsam für Stadtregionalbahn – wichtiger Meilenstein für das Projekt

Wir begrüßen den nun vorliegenden Vorschlag zur weiteren Planung der Stadtregionalbahn.

Durch die veränderten Mehrheitsverhältnisse nach der Kommunalwahl 2013 und die erfolgreichen Gespräche gibt es nun erstmals auch ein klares Bekenntnis der Kreise zu dem Projekt.

Der Eintritt in die Planungsphase ist ein wichtiger Meilenstein für das Zukunftsprojekt Stadtregionalbahn! Der Realisierung dieses für die Kiel-Region zentralen ÖPNV-Projektes sind wir mit der vorgelegten Vereinbarung einen bedeutenden Schritt näher gekommen.

Für den Kieler Verkehr ist dieses Projekt ebenso wichtig wie für die vielen PendlerInnen zwischen Kiel und dem Umland. Umso erfreulicher ist es, dass die Diskussionen unserer VertreterInnen mit Mitgliedern von Kreistagsfraktionen aus Rendsburg-Eckernförde und Plön konstruktiv verlaufen sind und zu einer guten Lösung geführt haben. Den vorgeschlagenen Weg werden wir gerne unterstützen. Dass das Land Zustimmung zu diesem Vorschlag signalisiert, zeugt von der Bedeutung, die die Stadtregionalbahn für Schleswig-Holstein entfalten wird. Wir danken allen Beteiligten, die an dieser guten Lösung mitgewirkt haben, besonders Dirk Scheelje für sein unermüdliches Engagement.

Dies erklären zum Vorschlag der weiteren Planung der Stadtregionalbahn der Fraktionsvorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Dr. Hans-Friedrich Traulsen, die Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Ratsfrau Lydia Rudow, und Ratsfrau Antje Danker, SSW.