Umgestaltung Heidenberger Teich: Großer Erfolg unserer Stadtteilentwicklung

Das Projekt, das Gebiet um den Heidenberger Teich umzugestalten, ist ein großer Erfolg unserer Politik. Die Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner zeigt: Mettenhof ist durch die Investitionen noch kinder– und familienfreundlicher geworden. Viele Mettenhoferinnen und Mettenhofer haben sich im Vorfeld an den Diskussionen beteiligt und zum Erfolg der Baumaßnahmen beigetragen. Ihnen ist besonders zu danken.

Das Projekt zeigt deutlich, dass SPD, Grüne und SSW in der Ratsversammlung Politik zum Nutzen der Kielerinnen und Kieler machen. Gleichzeitig weist die Evaluation der Baumaßnahme nach, dass das Bundesprogramm ‚Soziale Stadt‘ unverzichtbar ist. Wir begrüßen, dass die SPD in der Bundesregierung durchgesetzt hat, die von CDU und FDP vorgenommenen Kürzungen zur sozialen Stadtentwicklung zurückzunehmen.

Die Landeshauptstadt Kiel hat mit Mitteln des Bundesprogramms Soziale Stadt auf Beschluss von SPD, Grünen und SSW in den Jahren 2010-2013 fast 2,5 Mio. Euro investiert, um das Gebiet um den Heidenberger Teich umzugestalten. Zu den Maßnahmen gehörten die Anlage eines Parks mit barrierefreiem Rundwanderweg, großzügige Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten für Jung und Alt sowie die Neugestaltung der Schulhöfe für das Bildungszentrum Mettenhof.

Dies erklären zur Evaluation der Baumaßnahmen am Heidenberger Teich in Mettenhof, die heute dem Bauausschuss vorliegt, die Mettenhofer Ratsherren Dr. Hans-Friedrich Traulsen und André Wilkens.