Sanierte Bezirkssportanlage am Radsredder eingeweiht

Wir freuen uns, dass zum 100-jährigen Sportfest des Wellingdorfer Gymnasiums, die Bezirkssportanlage am Radsredder, nach einer aufwendigen Sanierung, den dort Sporttreibenden wieder übergeben werden konnte. Die Anlage wird sowohl vom Wellingdorfer Turnverein, als auch vom Leichtathletikverband für Turniere und Veranstaltungen, dem Wellingdorfer Gymnasium für den Schulsport sowie von der Spielvereinigung SVE-Comet genutzt.

Unsere Politik ist verlässlich:

Zu Beginn der letzten Wahlperiode im Jahr 2008 lag im Bereich der Sportstätten noch ein Sanierungsstau von 4 Mio. Euro vor. Das Ziel von SPD, Grünen und SSW war von Beginn an, diesen Stau zu beheben und sowohl die Bedingungen für den organisierten als auch für den nichtorganisierten Sport in Kiel zu verbessern.

Wir haben seither ca. 3,5 Mio. Euro in die Kieler Sportanlagen investiert. Unter anderem wurde bereits im Jahr 2012 die Sportanlage am Professor-Peters-Platz saniert. In diesem Jahr wurden die Sanierungsarbeiten in Wellingdorf am Radsredder termingerecht beendet und die Anlage den Schulen  und Vereinen wieder übergeben. Die Planungen und Vorbereitungen für eine Sanierung der Bezirkssportanlage in Mettenhof laufen auf Hochtouren, damit diese in 2015 im vollen Umfang wieder betrieben werden kann. Weitere diesbezügliche Vorhaben werden, auch unter Berücksichtigung des Gutachtens zur Sportentwicklungsplanung und einer definierten Sanierungsliste, folgen.

Für die Sportpolitiker_innen der Kooperation ist Transparenz und Dialog, auch im Bereich der Sanierung von Sportstätten, genauso wichtig wie die Verlässlichkeit der Umsetzung.

Wir wünschen allen Sportlerinnen und Sportlern viel Spaß und Erfolge auf den sanierten Anlagen.

Dies erklären die sportpolitischen Sprecher_innen von SPD und Grünen, Ratsherr Torsten Stagars und Ratsfrau Lydia Rudow, sowie Ratsfrau Antje Danker (SSW) anlässlich der Einweihung der Sportanlage am Radsredder.