Erinnerungskapelle: Kooperation bedauert Entscheidung der Hinterbliebenen

Wir bedauern, dass eine Einigung in der Diskussion um die Erinnerungskapelle in Schilksee nicht möglich war. Die Entscheidung der Hinterbliebenen ist vor dem Hintergrund der Diskussionen verständlich. Das Projekt, an dem der berühmte Architekt Oscar Niemeyer mitgewirkt hat, wäre eine Attraktion für Kiel geworden. Andererseits ist es berechtigt und zu begrüßen, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger vor Ort in die Diskussion einbringen.

Es ist schade, dass in dieser Diskussion augenscheinlich keine Lösung an einem weniger umstrittenen Standort gefunden werden konnte, die alle Interessen berücksichtigt.

Dies erklären zur Entscheidung der Hinterbliebenen, das Angebot einer Erinnerungskapelle zurückzuziehen, André Wilkens, baupolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Lydia Rudow, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, und Antje Danker, Fraktionsvorsitzende der SSW-Ratsfraktion.