MVK unverzichtbarer Bestandteil der Kieler Energieerzeugung- und versorgung

Wir gratulieren der Müllverbrennung Kiel GmbH (MVK) zur Befreiung vom CO2-Emmisssionshandel. In der hocheffizienten Anlage werden aus Abfällen umweltschonend und ausgesprochen emissionsarm Elektrizität und Fernwärme erzeugt, wodurch jährlich mehrere zehntausend Tonnen Steinkohle eingespart werden können.

Die MVK ist damit ein unverzichtbarer Bestandteil der jetzigen und zukünftigen ressourcenschonenden Strom- und Fernwärmeerzeugung und – Versorgung Kiels! Dies erklären der umweltpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Lars Juister, Ratsherr Björn Sander der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen (Aufsichtsratsmitglied MVK) und Ratsfrau Antje Danker (SSW) zu der Pressemitteilung der Müllverbrennung Kiel GmbH (MVK) „Müllverbrennung Kiel erhält Befreiung vom Treibhausgas-Emissionshandel“.