Gute Idee zur Verwirklichung des ZOB-Neubaus

Wir begrüßen die Pläne der Stadt Kiel, durch die Gründung des Eigenbetriebs den dringenden Neubau des Parkhauses ZOB endlich zu realisieren.

Es ist abzusehen, dass sich die Bewirtschaftung des Parkraums durch dieses Projekt innerhalb weniger Jahre selbst tragen wird. Die zweckmäßige Verwendung der erwirtschafteten Mittel durch die Parkeinnahmen ermöglicht eine vollständige Kostenkontrolle der Einnahmen und Ausgaben durch die Stadt Kiel. Dies erklären der baupolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Dr. Hans-Friedrich Traulsen, und der baupolitische Sprecher der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Ratsherr Dirk Scheelje, zur geplanten Gründung des städtischen Eigenbetriebs für die Parkraumbewirtschaftung .