Rathausgalerie

Zum Entwurf einer Rathausgalerie erklären die baupolitischen Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Dr. Hans-Friedrich Traulsen, der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Ratsherr Dirk Scheelje, sowie Ratsfrau Antje Danker, SSW:

„Die Investoren der Rathausgalerie haben das Moratorium inhaltlich gut genutzt und sich deutlich im Sinne unserer politischen Vorgaben bewegt. Wie von der SPD/Grünen/SSW-Kooperation in den Beschlüssen zur Innenstadtentwicklung vorgesehen, gibt es als ersten Schritt eine Schwerpunktbildung für den Einzelhandel auf der Altstadtinsel mit dem Matrix-Projekt. Nun sind auch die Pläne für die Rathausgalerie vernünftig neu entwickelt worden. Insbesondere der Anteil von 25% attraktiver Wohnungen am Vorhaben kann wesentlich zur Belebung der City an dieser Stelle beitragen. Begrüßenswert ist auch, dass die Öffnung zur Holstenstraße angestrebt wird. Hier erwarten wir, dass sich die Eigentümer mit Unterstützung der Stadt auf die neue Rathausgalerie zu bewegen. Im Lichte der jetzt vorgelegten deutlichen Veränderungen gegenüber den Ursprungsplänen werden wir kurzfristig in unseren Gremien beraten und entscheiden.“