Kiel – Heimathafen der Marine

Am 16.09.2010 hat die Ratsversammlung den Oberbürgermeister aufgefordert, im Rahmen der anstehenden Strukturreform bei der Bundeswehr für den Standort Kiel zu werben. Die Ratsversammlung unterstützt seine Bemühungen, auf einen Verbleib möglichst vieler Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinzuwirken. Zu diesem Zweck hat der Oberbürgermeister nun die Broschüre „Kiel. Heimathafen der Marine“
vorgestellt. Sie stellt ein gutes Hilfsmittel für die Werbung für den Bundeswehrstandort dar.

Dies erklären zur Veröffentlichung der Broschüre „Kiel. Heimathafen der Marine“ der bundeswehrpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Rüdiger Karschau, der Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Ratsherr Lutz Oschmann, und Ratsfrau Antje Danker (SSW).