Dank an couragierte Bürger nach Messerangriff auf Busfahrerin

Am Sonntagnachmittag wurde eine 36-jährige Busfahrerin der KVG in Kiel-Suchsdorf brutal mit einem Messer angegriffen, nachdem die Fahrgäste an der Endhaltestelle den Bus verlassen hatten. Zwei der Fahrgäste wurde durch ihre Hilferufe auf den Vorfall aufmerksam und kehrten zurück. Ein 19-Jähriger holte den Täter ein und konnte ihn überwältigen. Der andere
Fahrgast kümmerte sich um die medizinische Notversorgung.

Für das äußerst couragierte Verhalten der beiden Helfer möchten wir uns herzlich bedanken.

Damit haben sie Schlimmeres verhindert und der Täter konnte festgenommen werden. Dieser Vorfall zeigt, dass Zivilcourage im Alltag unverzichtbar ist. Wir würden uns freuen, wenn diese Hilfsbereitschaft noch in angemessener Form gewürdigt werden könnte.

So bedanken sich Thomas Wehner, örtlicher Ratsherr der SPD-Ratsfraktion, Lutz Oschman, Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Antje Danker, SSW-Ratsfrau, für das couragierte Verhalten von zwei Bürgern nach dem Überfall auf eine Busfahrerin.