Konjunkturwende im Kieler Hafen

SPD, Grüne und SSW sehen den Kieler Hafen trotz Konjunkturkrise auf gutem Kurs. Das belegt das Plus von 13 Prozent an Güterumschlag gegenüber dem Vorjahreszeitraum (insgesamt 1,27 Mio. Tonnen).
Wir freuen uns über die gute Entwicklung des Kiel-Klaipeda-Dienstes und des Fährverkehrs nach Skandinavien, der für den Ostuferhafen ein Umschlagszuwachs von 38 Prozent bedeutet.

Der Einsatz moderner Fähren und die erhebliche Zunahme im Passagierverkehr und Massengüterumschlag sind gut für den Kieler Hafen und die Kieler Wirtschaft.

Dies erklärten der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Ratsherr Hans-Werner Tovar, der wirtschaftspolitische Sprecher der Ratsfraktion von BÜNDNIS′90/DIE GRÜNEN, Ratsherr Lutz Oschmann, und Ratsfrau Antje Danker (SSW).