Künftige Nutzung des Van der Camer-Hauses: Stadtmission stimmt Vorschlägen von Ortsbeirat zu

Die Evangelische Stadtmission Kiel hat den Vorschlägen des Ortsbeirates und des Sozialausschusses zur künftigen Nutzung des Van der Camer-Hauses zugestimmt. Statt wie geplant 80 Menschen mit psychischen und sozialen Problemen in dieser Einrichtung unterzubringen, werden ab Dezember 2008 nun ca. 50 Menschen betreut.

Die Entscheidung der Stadtmission, ihre Konzeption noch einmal zu überar-beiten, verdient Anerkennung. Mit der Reduzierung der Gruppengröße im Van der Camer-Haus wird eine bessere und intensivere Betreuung erreicht und die Integration in den Stadtteil erleichtert. Dies entspricht auch den sozialpoliti-schen Leitlinien, die die Ratsversammlung beschlossen hat.

Nach einer langen und schwierigen Diskussion wurde nun eine Lösung gefun-den, mit der alle Beteiligten zufrieden sein können. Das Wichtigste ist jedoch: Sie hilft vor allen denjenigen, die auf Hilfe angewiesen sind.“

Dies erklären der Vorsitzende des Ortsbeirates Hassee/Vieburg Hans Peter Mallkowsky (SPD) und die sozialpolitischen Sprecher von SPD-Ratsfraktion und Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Michael Schmalz und Sharif Rahim.