Industriestandort Kiel zeigt Stärke

Das ist ein großer Erfolg für den Schienverkehrsstandort Kiel. Zwei weltbekannte Lokomotivfirmen aus dem Kieler Norden sind mit ihren Produkten in die engere Auswahl für den Großauftrag gekommen.

Das spricht für die hervorragende Kompetenz in der Schienenverkehrstechnik vor Ort. Es werden so neue qualifizierte Arbeitsplätze in Kiel geschaffen für umweltfreundliche und gesellschaftlich nützliche Produkte mit tollen Zukunftsaussichten. Es bietet sich an, dieses vorhandene Knowhow auch für die StadtRegionalBahn in der Kieler Region zu nutzen.

Es war richtig, für den Erhalt des Lokbaus bei der damaligen Krupp-MaK zu kämpfen, nur so ist der Erfolg der Fa. Vossloh überhaupt denkbar. Genauso wichtig war die Ansiedlung der Fa. Voith im Nordhafen.

Dies erklären zu der erfolgreichen Bewerbung der Fa. Voith um einen Auftrag für 130 Lokomotiven die Fraktionsvorsitzenden von SPD, Ralph Müller-
Beck und Bündnis 90 /DIE GRÜNEN, Lutz Oschmann.