Herzlich willkommen bei der SPD Kiel

Liebe Kielerinnen und Kieler,
wir möchten Sie einladen, mit uns zusammen Kiel zu gestalten.

Die Themen liegen auf der Hand:

  • Wo und wie können wir in der ganzen Stadt Wohnungen schaffen, deren Miete sich auch Menschen leisten können, die einen ganz normalen Job haben?
  • Was bedeutet "Gute Arbeit" und wo gibt es sie?
  • Wie können wir die soziale Teilung in Ost- und Westufer überwinden?
  • "Digitalisierung" ist in aller Munde - aber wie verändert sie das Leben jedes Einzelnen?
  • Was ist eine kreative Stadt? Das muss auf jeden Fall mit unseren Universitäten und anderen Einrichtungen zu tun haben, wo es Menschen gibt, die Dinge neu denken. Wie können wir diesen Menschen in der Stadt mehr Möglichkeiten eröffnen?
  • Wie können wir moderne Technologien nutzen, um in der Zukunft einen funktionierenden Verkehr zu organisieren?
  • Und nicht zuletzt: Wie gelingt die Integration der Menschen, die wegen Krieg und Diktatur zu uns gekommen sind?

Demokratie lebt davon, dass die Bürgerinnen und Bürger sich beteiligen. Beteiligung heißt wählen gehen, heißt in den demokratischen Formen seine Meinung sagen.

Sie haben bei uns verschiedene Möglichkeiten mitzumachen. Sie können als Mitglied oder Gastmitglied in einem Ortsverein, als Bürgerin oder Bürger in einer Arbeitsgemeinschaft oder bei einer öffentlichen Veranstaltung Ihre Ideen einbringen und zur Umsetzung beitragen. Ich freu mich auf Sie.

Gesine Stück, Kreisvorsitzende

Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 19.10.2018, 15:26 Uhr (10 mal gelesen)
[Verkehr]
Wir haben mit vielen Bürgerinnen und Bürgern in Hassee gesprochen und mit Arbeitnehmern und Arbeitgebern im Stadtteil. Immer wieder wurde gebeten, dass die Busse auf der Linie 52 doch früher fahren mögen und auch abends noch Busse wieder zurückfahren. Das haben wir aufgenommen. Nachdem wir im Ortsbeirat im Januar 2018 einen entsprechenden und dort einstimmig beschlossenen Antrag gestellt haben, hat die Stadtverwaltung diesem Wunsch entsprochen:

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 17.10.2018, 16:43 Uhr (35 mal gelesen)
[Wohnen]
Die Kieler Wohnungsgesellschaft (Kiwog) ist die Antwort auf die Entwicklung des städtischen Wohnungsmarktes und des Mietanstiegs in den vergangenen Jahren. Die privaten Investoren haben vor allem den sozialen Wohnungsbau aus dem Blick verloren. Darum muss die Stadt neue Impulse auf dem Wohnungsmarkt setzen. Die Kiwog ist nicht als Wettbewerber auf dem Wohnungsmarkt, sondern als Impulsgeber für vernachlässigte Segmente konzipiert. Das Ziel der Wohnungsgesellschaft ist die Schaffung und die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum.

 
Veröffentlicht von SPD-Ratsfraktion Kiel am: 15.10.2018, 14:30 Uhr (57 mal gelesen)
[Schule]
Die Entscheidung der Landesregierung, rückwirkend zum Schuljahresbeginn 2018/19 den Eigenanteil für bedürftige Grund- und Förderschüler*innen zu übernehmen, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wir begrüßen diese Entscheidung sehr, wünschen uns aber natürlich, dass die Landesgelder für alle anspruchsberechtigten Schüler*innen ausreichen würden.

 

494247 Aufrufe seit März 2002        
Unser Mann im Bundestag

Für uns im Landtag

Publikationen

Eintreten!

webmaster

Dirk Lerche
webmaster@spd-kiel.de