Willkommen auf der Homepage der AfB Kiel

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Bildungssystem ist ein entscheidender Gradmesser für Gerechtigkeit in der Gesellschaft. Sie entscheidet maßgeblich darüber, wie selbstbestimmt und frei wir unser Leben gestalten können.

Ausgerechnet in diesem Bereich besteht noch immer ein enger Zusammenhang zwischen Bildungserfolg und Herkunft. Im OECD-Schnitt sind Bildungschancen in Deutschland besonders ungerecht verteilt. Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung setzt sich für eine chancengleiche und moderne Bildung ein.

Wir verstehen uns als dialogorientierte Gestalter_innen in allen bildungsrelevanten Themen und mischen uns als solche in den innerparteilichen und öffentlichen Dialog über Bildungsthemen ein bzw. geben Impulse hierfür. Dabei suchen wir den Austausch mit den bildungspolitischen Akteuren (Schüler- / Elternvertretungen, Bildungseinrichtungen, SPD-Fraktionen in den Parlamenten, Gewerkschaften, Parteien, Verbände, etc.) in Kiel und SH. Kommen Sie also gerne auch auf uns zu und besuchen unsere Veranstaltungen und Sitzungen..

Du möchtest Dich bildungspolitisch engagieren? Sie wollen als Bildungsakteur_in mit uns in Kontakt treten? Dann freuen wir uns über Deine und Ihre Nachricht und Teilnahme an unseren Sitzungen und Veranstaltungen!

 

Beste Grüße

Fabian Reichardt

Vorsitzender der AG für Bildung

Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 21.06.2018, 22:38 Uhr (763 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Kiel (AsF) hat auf ihrer Jahreshauptversammlung ein siebenköpfiges gleichberechtigtes Vorstandskollektiv gewählt: Susanne Kalweit, Ute Kohrs, Rosi Krützfeldt, Ingrid Lietzow, Antje Möller-Neustock, Özlem Ünsal und Bianca Wöller. Alle wurden einstimmig gewählt. Antje Möller-Neustock bleibt offizielle Ansprechpartnerin. Die AsF will den Austausch mit den Ratsfrauen und weiblichen bürgerlichen Ausschussmitgliedern für alle frauenpolitischen Themen pflegen. Ein weiteres Ziel ist es,
 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 14.06.2018, 19:47 Uhr (1222 mal gelesen)
[Personen]
Der Kieler Ortsverein West/Altstadt hat in seiner Jahreshauptversammlung am 13. Juni als erster Ortsverein Schleswig-Holsteins eine Doppelspitze gewählt. Mit Thore Pingpank und Tabea Philipp übernehmen zwei Jusos gemeinsam den Vorsitz. Thore Pingpank ist mit seinen 19 Jahren dabei der zweitjüngste Ortsvereinsvorsitzende Schleswig-Holsteins. „Ich bin sehr stolz, dass es ausgerechnet ein Kieler Ortsverein ist, der als erster in Schleswig-Holstein dieses bundesweite Modellprojekt umsetzt“, freut sich die Kreisvorsitzende Gesine Stück.

 
Veröffentlicht von SPD-Kiel am: 08.06.2018, 21:12 Uhr (1087 mal gelesen)
[Soziales]
Beschäftigte zahlen künftig weniger Krankenkassenbeiträge – und Arbeitgeber mehr. Es gilt dann wieder die so genannte Parität, also gleiche Beiträge auf beiden Seiten. Den allgemeinen Beitrag zur Krankenversicherung haben auch jetzt schon Beschäftigte und Arbeitgeber jeweils zur Hälfte getragen. Den Zusatzbeitrag mussten bislang aber die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer allein zahlen. Die SPD hat in der Großen Koalition dafür gesorgt, dass künftig die Arbeitgeber wieder mehr Verantwortung übernehmen müssen. Konkret:

 

9709 Aufrufe seit Februar 2017        
Morgen 24.07.18

SPD-Kiel
19:30 Uhr, Kreisvorstandssitzung ...

Links